Wenngleich seit der Antike bekannt, wird
Brennerbad erst im Jahr 1338 urkundlich
erwähnt.
Im Laufe der Jahrhunderte war eine Vielzahl
von adeligen und berühmten Persönlichkeiten
in Brennerbad zu Gast oder kamen hierher auf
Kur, darunter Herzog Sigmund von Tirol mit
der Gemahlin Eleonore von Schottland im Jahr
1460, die großen Komponisten Richard
Strauss und Franz Lehar, der Dramaturg Ibsen
und viele andere.

Im Jahr 1606 ließ der Adelige Zacharias Geizkofler, eine große
Persönlichkeit seiner Zeit, die von Erdrutschen und Lawinen beschädigten
Quellen von Grund auf sanieren, wodurch auch die Vermischung mit exter-
nem Kaltwasser verhindert wurde.

Die Inschrift, die an diese Sanierungsarbeiten erinnert, ist uns
glücklicherweise erhalten geblieben und ziert jetzt den Trinkbrunnen. Aus
jener Zeit stammt auch der Name der Hauptquelle von Brennerbad, die
noch heute "Sanct Zacharias" genannt wird.

© Profi Internet Technology

Impressum / Privacy

 

ThermaLine Shop